Google Updates

Überblick über die wichtigsten Google Updates der letzten Jahre

Lesen Sie hier alle Details zu Google Updates wie den letzten Core Updates, Algorithmus Updates, Panda Updates, Phantom Updates und Penguin Updates aus den letzten Jahren. Zusätzlich erfahren Sie unsere Erwartungen und Prognosen für zukünftige Updates.

Sie haben Fragen ?
Dann rufen Sie uns jetzt an

+49 (0)9131 62 38 90

+49 (0)170 66 44 075

Jetzt Ihr unverbindliches und kostenloses Angebot anfordern

vertrieb@deluxe-marketing.com

Google Updates der letzten Jahre

Google Updates der letzten Jahre

Pro Jahr bringt Google über 500 Updates an seinen Such-Algorithmen online. Fast alle Änderungen werden ohne Ankündigung durch Google veröffentlicht, es bleibt also nichts anderes übrig sich über Updates selbst am Laufenden zu halten.

Google hat im Jahr 2019 damit begonnen hat, große Rollouts (so nennt man das Ausspielen der Updates) per Twitter anzukündigen. Kleinere Updates werden jedoch nach wie vor nicht kommuniziert. Um eine gute Platzierung in den SERPs (Ergebnisseiten bei Google) zu erhalten, muss man sich selbst um aktuelle Daten und Informationen bemühen.

Auf dieser Seite veröffentlichen wir fortlaufend die wichtigesten Google Updates (bestätigte sowie auch nicht bestätigte), um Ihnen einen einfachen Überblick zu verschaffen. Zudem bewerten wir jedes Update und geben Tipps und Anmerkungen zu notwendigen Änderungen die unserer Meinung nach notwendig sind. Des Weiteren finden Sie unsere Erwartungen und Prognosen zu zukünftigen Updates.

Die wichtigsten Google Updates im Überblick

Name / Rollout Beschreibung Bestätigt ?

Google BERT Update Rollout

09.12.2019
Google hat heute das Rollout vom Update mit dem Namen BERT für viele Länder begonnen / abgeschlossen. BERT steht für Bidirectional Encoder Representations from Transformers und bezeichnet ein Algorithmus-Modell, das auf neuronalen Netzwerken basiert. Mithilfe des Natural Language Processing (NLP) versuchen maschinelle Systeme, die Komplexität menschlicher Sprache angemessen nachzuvollziehen.

Welche Auswirkungen zu erwarten sind, bleibt erst mal noch offen. Wir stellen weitere Informationen bereit, sobald wir uns ein besseres Bild machen konnten. Wie bereits am 24.10.2019 mitgeteilt, handelt es sich um die größte Algorithmus-Änderung seit fünf Jahren. Fast jede zenhte Suchanfrage wird betroffen sein.

Folgende Länder wurden von Google für das Rollout benannt:
Afrikanisch, Albanisch, Arabisch, Armenisch, Aserbaidschanisch, Baskisch, Weißrussisch, Bulgarisch, Katalanisch, Chinesisch (vereinfacht & Taiwan), Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Estnisch, Farsi, Finnisch, Französisch, Galizisch, Georgisch, Deutsch, Griechisch, Gujarati, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Isländisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Javanisch, Kannada, Kasachisch, Khmer, Koreanisch, Kurdisch, Kirgisisch, Laos, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Ungarisch, Malaiisch (Brunei Darussalam & Malaysia), Maltesisch, Marathi, Mongolisch, Nepali, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Punjabi, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Singhalesisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Suaheli, Schwedisch, Tagalog, Tadschikisch, Tamil, Telugu, Thai, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Usbekisch & Vietnamesisch
Bestätigt (via Twitter)

Google Neural Matching für die lokale Suche

02.12.2019
Google hat nach eigener Aussage Verbesserungen am Verständnis und somit der Auslieferung lokaler Suchergebnisse vorgenommen.

Mit neuronalem Matching soll jetzt der Zusammenhang zwischen Wörtern und Konzepten besser verstanden werden. Welche konkreten Auswirkungen dies auf die lokalen Ergebnisse haben wird, bleibt abzuwarten.
Nicht bestätigt

Google November Update 2019

07.11.2019
Viele SEOs und Website-Betreiber vor allem in den USA berichten von massiven Ranking-Veränderungen. Betroffen seien vor allem kleine und mittlere Affiliate-Seiten in den Segmenten Travel, Food und Health. Nicht bestätigt

Google BERT Update (Nur für US English)

24.10.2019
Es ist die größte Algorithmus-Änderung seit fünf Jahren und betrifft jede zehnte Suchanfrage: Mit dem Google BERT Update will Google das Verständnis von komplexen Long-Tail-Suchanfragen verbessern und relevantere Ergebnisse anzeigen. Aktuell wird das Update nur für US English ausgerollt und getestet. Alle andern Länder folgen später. Bestätigt

Google September 2019 Core Update

24.09.2019
Das September 2019 Core Update wurde global ab dem 24. September 2019 ausgerollt. Im Mittelpunkt dieses Updates stand die Content-Qualität. Dieses dritte Update Update des Kern-Ranking-Algorithmus 2019 wurde ebenfalls von Google im Vorfeld angekündigt. Bestätigt

Google Rich Snippet Review Update

18.09.2019
Die 5-Sterne-Bewertungen von Websites, die Google in den SERPs mit ausspielt, wurden enorm zurückgefahren. Die Reviews werden nicht mehr angezeigt, wenn sie von der Website selbst generiert werden, weil Google diese Form als „self-serving“ deklariert. Bestätigt

Google June 2019 Core Update

03.06.2019
Mit dem June 2019 Core Update kündigte Google erstmals den Rollout eines Core Updates im Vorfeld an. Das Update nahm Anpassungen am Kern des Ranking-Algorithmus vor und wurde am 3. Juni 2019 veröffentlicht. Bestätigt

Google March 2019 Core Update

12.03.2019
Bei diesem globalen Update gab es zahlreichen Ranking-Verschiebungen für sensible Suchanfragen, etwa im Gesundheitsbereich. Ebenfalls wurde der Algorithmus in Bezug auf eine stärkere Bewertung von Trust & Expertise sowie Nutzersignale angepasst. Bestätigt

Google Halloween Update

04.11.2018
Nach starken Veränderungen in den SERPs Anfang November 2018 ist von einem inoffiziellen Qualitätsupdate auszugehen. Wegen des Zeitpunkts gaben Beobachter dieser Änderung den Namen Halloween-Update; offiziell bestätigt wurde es von Google nicht. Nicht bestätigt

E-A-T Update (2)

03.10.2018
Bei dieser Korrektur des E-A-T Updates verloren vor allem Gesundheitsseiten an Sichtbarkeit, die vom ersten E-A-T-Update profitierten; ebenfalls konnten sich Websites erholen, die vom ersten E-A-T-Update negativ betroffen waren. Nicht bestätigt

Google Birthday Update

01.08.2018
Inoffizielles Google Update, das insbesondere Domains betroffen hat, im August 2018 vom E-A-T Update betroffen waren; häufig mit umgekehrtem Effekt. Nicht bestätigt

E-A-T Update

01.08.2018
Offizielles Google Update, das besonders viel Wert auf Expertise-Autorität-Vertrauen (eng. Expert-Authority-Trust) legt. Besonders betroffen sind YMYL-Keywords (Your Money or Your Life), also Themen bei denen falsche Informationen negative Auswirkungen auf die Gesundheit oder die Finanzen des Suchenden haben können. Bestätigt

Speed Update

09.07.2018
Seit 9. Juli 2018 ist die Ladezeit einer Website ein Ranking-Signal für die mobilen Google-Ergebnisse. Das offiziell angekündigte Speed-Update betrifft nur die Websites mit der langsamsten User Experience. Bestätigt

Video-Karusselle für Desktop

01.07.2018
Google hat angefangen, Video-Karusselle bei Suchen am Desktop anzuzeigen. Gleichzeitig sind viele organische Video-Rankings verschwunden. Dies führt zu Visibility-Schwankungen bei Websites mit vielen Video-Inhalten wie YouTube oder Vimeo. Nicht bestätigt

Rollout des Mobile-First-Index

26.03.2018
Nach anderthalb Jahren Arbeit kommunizierte Google, dass ab jetzt für die Erstellung des Google-Index erstmals die mobile Version von Websites genutzt wird. Diese Umstellung auf den Mobile-First-Index betrifft zunächst nur wenige Websites; wann der Rollout abgeschlossen ist, ist noch nicht bekannt. Bestätigt

Core Algorithmus Update

12.03.2018
Bereits im November 2017 vermuteten viele Webmaster ein Google-Update. Die Vermutungen wurden mit dem offiziellen Core Update bestätigt, das am 12. März 2018 ausgerollt wurde und zu heftigen Veränderungen in den Suchergebnissen führte. Gewinner-Websites aus dem Herbst 2017 legten weiter zu; die Verlierer büßten weiter ein. Bestätigt

Update Snippet-Länge

30.11.2017
Google hat mit diesem Update für viele Suchergebnisse die verfügbare Zeichenzahl der Meta Description verlängert. Lag die Maximal-Länge der Snippet-Descriptions zuvor bei 155 Zeichen, wurde sie durch das Update auf 300 Zeichen verdoppelt. Bestätigt

User Localization Update

27.10.2017
Seit Ende Oktober 2017 werden Nutzern, unabhängig von der eingegebenen Top-Level-Domain (etwa Google.de/ Google.com), jetzt per default auf der jeweiligen physischen Location basierende Suchergebnisse ausgespielt. Bestätigt

Chrome HTTPS-Warnung

17.10.2017
Der Release von Chrome 62 beinhaltet auch die Warnung, wenn Websites Nutzerdaten abfragen, aber keine bzw. fehlerhafte / unvollständige HTTPS-Verschlüsselung anbieten. Bestätigt

Wörterbuch-Update

25.06.2017
Dieses Update sorgte für einen Visibility-Anstieg bei Wörterbüchern und Lexika-Domains. Vor allem bei Shorttail-Keywords, die mehrere Nutzerintentionen abdecken sollen, sind die URLs von Wörterbüchern bzw. Lexika gerankt. Nicht Bestätigt

Fred Update

13.03.2017
Das Update wurde von Google nicht offiziell bestätigt. Seinen Namen erhielt es durch Gary Illyes, der es scherzhaft „Fred“ nannte. Betroffen waren insbesondere Seiten mit minderwertigen Inhalten ohne wirklichen Mehrwert für die Nutzer. Vermutlich zielte das Update auch auf die übermäßige Verwendung von Werbebannern ab. Vielleicht ist es dadurch auch eine Iteration der sogenannten „Interstitial Penalty“. Bestätigt

Phantom V Update

02/2017
Die starken Auswirkungen auf die Rankings ließen den Schluss zu, dass das Phantom Update erneut angepasst wurden. Bestätigt wurde das Update von Google nicht. Dennoch lässt das Muster auf das bekannte „Phantom“ schließen. Nicht Bestätigt

Interstitial Penalty

10.01.2017
Mit diesem Update sollten vor allem Seiten bestraft werden, die aggressive Interstitials und Pop-Ups verwenden. Diese Einblendungen verhindern eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Bestätigt

Penguin Update 4.0

27.09.2016
Das große Update des Penguin-Algorithmus erfolgte in mehreren Schritten. In der zweiten Phase hatten Websites die Chance, wieder aus dem Penguin-Filter zu kommen und durch die Aufhebung von Penaltys Rankings zurückzuerhalten. Bestätigt

Mobile Update 2

12.05.2016
Mit diesem Update wurde die Mobilgerätefreundlichkeit von Websites für die Rankings in der mobilen Google-Suche noch starker berücksichtigt. Wer seine Website beim ersten Mobile Update noch nicht für Smartphones optimiert hatte, hat mit dieser Iteration die Möglichkeit, verlorene Rankings in den mobilen SERPs zurückzugewinnen. Bestätigt

Phantom Update IV

11.05.2016
Google bestätigte, dass Änderungen an den Signalen für den Core-Algorithmus vorgenommen wurden. Die Muster waren ähnlich wie bei den Phantom Updates zuvor. Deshalb wird hier von der vierten Phantom-Anpassung ausgegangen. Bestätigt

Google Core Update

01/2016
Qualitativ hochwertige und holistische Inhalte sind bei vielen Keywords die Gewinner. Doch nicht die bloße Menge des Contents ist entscheidend für das Ranking, sondern die Frage, ob die Inhalte relevant sind für die Erfüllung der Nutzerintention. Bestätigt

Phantom Update III

12/2015
Im Zuge der Anpassung seiner Quality Rater Guidelines haben Webmaster und SEOs weltweit Veränderungen in den Rankings bemerkt. Laut verschiedener Analysen bezog sich das Update vor allem auf die Nutzerintention sowie die Qualität des Contents. Nicht Bestätigt

RankBrain

26.10.2015
Bei RankBrain handelt es sich um ein selbstlernendes System, das vor allem bisher unbekannte Suchanfragen beantworten soll. Täglich werden von Nutzern mehr als 15 Prozent dieser Anfragen an Google gestellt. Bestätigt

Google Panda 4.2

15.07.2015
Mehr als ein halbes Jahr nach dem Panda 4.1 hat Google eine erneute Iteration seines Algorithmus durchgeführt. Dieses Mal gab es jedoch keine typischen Muster. Der Rollout erfolgte über mehrere Monate und betraf knapp drei Prozent aller Suchanfragen. Nicht Bestätigt

Phantom II Update

15.06.2015
Eine weitere Anpassung des Phantom Updates hat für starke Schwankungen in den SERPs gesorgt und einigen Websites Traffic-Verluste von über 50 Prozent beschert. Die Auswirkungen der Algorithmus-Anpassung waren weltweit spürbar. Bestätigt

Newswave Update

15.06.2015
Das von Google vermutlich ausgerollte Update hat insbesondere Anfragen mit Trending-Keywords sowie informationsorientierte Keywords betroffen. Dadurch haben vor allem Medien-Websites vom Rollout profitiert. Nicht Bestätigt

The Quality Update

03.05.2015
Google hat bestätigt, dass Änderungen an den Ranking-Signalen für die Qualität von Websites vorgenommen wurden. Allerdings gab es keine weiteren Details dazu. Bestätigt

Mobile Update (“Mobilegeddon”)

22.04.2015
Mit diesem Update hat Google die Mobilgerätefreundlichkeit von Websites zum Rankingfaktor für die mobile Suche gemacht. Es war das erste Update, dessen Termin für den Rollout der Suchmaschinen-konzern explizit im Vorfeld angekündigt hat. Bestätigt

Brand / E-Commerce Update

02/2014
Ein mögliches Update der Google-Algorithmen hat für starke Schwankungen von Rankings bei Marken-Websites sowie Online-Shops gesorgt. Der Fokus des Updates lag dabei u.a. auf Keywords mit hohem Suchvolumen. Nicht Bestätigt

Pirate Update Version 2 (DMCS Penalty)

03.11.2014
Hierbei handelt es sich um eine Verbesserung des Pirate Updates. Damit sollen Urheberrechtsverletzungen auf Websites noch besser erkannt und geahndet werden. Google hat die Iteration bestätigt. Bestätigt

Penguin 3

10/2014
Die dritte Version des Penguin-Updates wurde von Google offiziell bestätigt. Allerdings sind die Auswirkungen diesmal weniger eindeutig, weil sich der Rollout über mehrere Wochen hinzog und weniger als 1 Prozent der Suchanfragen betroffen waren. Bestätigt

Panda Update 4.1

29.09.2014
Von dem Update sind insbesondere Seiten mit dünnem Content betroffen. Laut Aussagen von Google wirkt sich das Update auf bis zu fünf Prozent aller Suchanfragen aus. Bestätigt

HTTPS / SSL Update

06.08.2014
Mit diesem Update wird die https-Verschlüsselung zu einem Ranking-Signal. Für Google war das Update ein wichtiger Schritt für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Websites weltweit. Wie stark sich das Ranking-Signal tatsächlich auswirkt, blieb zunächst offen. Bestätigt

Panda Update 4.0

19.05.2014
Vom Update des Google Pandas waren 7,5 Prozent der englischsprachigen Suchanfragen betroffen. Die vierte Generation des Algorithmus hat die Qualitätsanforderungen an Websites nochmals nachjustiert. Bestätigt

Payday Loan Algorithm Update 2.0

16.05.2014
Das Update verstärkte Googles Fähigkeit, Seiten mit spamigen Suchanfragen aus den Suchergebnissen herauszufiltern. Damit soll die Nutzererfahrung für Google-Nutzer deutlich verbessert werden. Zugleich sinkt die Chance auf gute Rankings für spambelastete Domains. Bestätigt

Page Layout Update Version 3 (“Ads above the fold”)

06.02.2014
Mit der Aktualisierung des Updates ging Google noch strenger gegen Websites vor, die zu viel Werbung “above the fold” einsetzen. Diese verschlechtert die User Experience deutlich, deshalb wertet Google betroffene Webseiten ab. Nicht Bestätigt

Penguin Update 2.1

04.10.2013
Das Pinguin-Update wurde angepasst, mit moderaten Auswirkungen auf die Suchergebnisse. Die erste Anpassung der zweiten Penguin-Generation justiert bereits Bekanntes nach und sorgt für moderate Bewegung in den SERPs. Bestätigt

Hummingbird Update

20.08.2013
Mit dem Hummingbird Update wurde die semantische Suche verbessert und der Google Knowledge Graph erweitert. Google kann seither auch Beziehungen zwischen Suchanfragen herstellen. Damit kann das Update als eine Art Vorstufe für RankBrain gesehen werden. Bestätigt

Pay Day Loan Algorithm

11.06.2013
Dieses Update richtete sich vor allem an Nischenseiten, die häufig von Spam betroffen sind, wie Pornoseiten oder Kreditseiten. Angekündigt wurde das Update bereits am 11.06.2013 Bestätigt

Penguin Update 2.0

22.05.2013
Der Algorithmus des Updates wurde grundlegend verbessert und die Bekämpfung von Link Spam vorangetrieben. Bestätigt

Phantom Update I

05/2013
Diese erste Version des Phantom Updates wurde nicht offiziell von Google bestätigt, ebenfalls sind die genauen Spezifikation nicht exakt zu definieren. Allerdings berichteteten Webmaster gleichzeitig von immensen Verwerfungen in den SERPs, ähnlich wie bei den weiteren Phantom-Iterationen. Nicht Bestätigt

Pony Update (Panda Update Nr. 22)

21.11.2012
Das von Google bestätigte Update schien eher ein Data-Refresh gewesen zu sein. Zugleich waren jedoch erhebliche Ranking-Verluste bei vielen Websites festzustellen. Bestätigt

Page Layout Update Nr. 2 (“Ads above the fold”)

09.10.2012
Google hat zwar das Update bestätigt, doch ist unklar, ob es sich tatsächlich nur um einen Data-Refresh gehandelt hat. Bestätigt

Penguin Update 1.2

05.10.2012
Nur 0,3 Prozent aller Suchanfragen waren von diesem Update des Penguins betroffen. Bestätigt

EMD-Update (Exact-Match-Domain-Update)

01.10.2012
Mit dem EMD Update wurde die Bedeutung von Exact Match Domains deutlich verringert. Seither ist die Relevanz von Keyword Domains für das Ranking nicht mehr so hoch wie zuvor. Durch das gleichzeitig durchgeführte Panda Update ergaben sich spürbare Auswirkungen auf die Suchergebnisse. Bestätigt

Pirate Update (DMCA Penalty)

10.08.2012
Mit der Einführung dieses Updates werden Seiten bestraft, die gegen das Urheberrecht verstoßen und zum Beispiel Raubkopien anbieten. Es wird davon ausgegangen, dass Seiten betroffen sind, die zuvor über den sogenannten „DMCA Takedown Requests“ an Google gemeldet wurden. Bestätigt

Penguin Update

24.04.2012
Das erste Penguin-Update wird auch als „Webspam Update“ bezeichnet, denn es richtet sich gezielt gegen Webspam-Maßnahmen wie Keyword Stuffing und betrifft zunächst 3,1 Prozent aller englischsprachigen Suchergebnisse. Mit seinen Iterationen gehört Penguin zu den bekanntesten Google-Updates. Bestätigt

March 50-Pack Update + Tweaks to handling of anchor text

26.03.2012
Mit diesem Update hat Google vor allem die Bewertung von Ankertexten erneuert. Darüber hinaus wurde mit diesem Update die Bildersuche optimiert. Von der Umsetzung des Updates waren auch Suchanfragen mit lokalem Bezug betroffen. Bestätigt

Page Layout Update (“Ads above the fold”)

19.01.2012
Seit diesem Update werden Webseiten bestraft, die zu viel Werbung „above the fold“ einsetzen. Sie beeinträchtigt die Nutzererfahrung. Bestätigt

Freshness Update

03.11.2011
Google hatte angekündigt, dass von diesem Update 35 Prozent aller Suchanfragen betroffen seien. Die Algorithmus-Anpassung bewertet vor allem die Aktualität von Websites. Bestätigt

Panda Update 2

14.10.2011
Von der Aktualisierung des Panda-Algorithmus sollen laut Aussagen von Matt Cutts bis zu zwei Prozent aller Suchanfragen betroffen sein. Bestätigt

Panda Update

12.08.2011
Das Panda Update wird an diesem Tag auf der ganzen Welt ausgerollt und betrifft nicht nur englischsprachige Suchanfragen. Nur koreanische, japanische und chinesische Queries bleiben ausgeschlossen. Mit diesem Update soll die Qualität der Suchergebnisse verbessert werden; Betreoffen von diesem Update und seinen zahlreichen Iterationen waren Websites, die wenig orginären und nutzwertigen Content bieten. Bestätigt

Expanded Sitelinks Update

08/2011
Mit diesem Update wurde vor allem für Brand-Queries zusätzlicher Platz in den SERPs geschaffen. So kann nicht nur eine URL – etwa die Homepage – angezeigt werden, sondern auch relevante, wichtige Unterseiten. Bestätigt

Schema.org Update

06/2011
In einer ungewöhnlichen Kopperation gaben Google, Yahoo und Microsoft bekannt, dass sie beim Indexing die schema.org-Auszeichnungen auslesen und so Zusatzinformationen wie Rich Scnippets in den SERPs anzeigen können. Bestätigt

Caffeeine Update

06/2010
Mit dieser Änderung wurde die Indexierungsarchitektur soweit geändert, dass News, Blogposts und andere Artikeländerungen schneller indexiert und in die Suchergebnisse integriert werden konnten. Bestätigt

Mayday Update

05/2010
Mit diesem Update sollte die Qualität der Sucherergebnisse verbessert werden. Betroffen waren vor allem Longtail-Keywords. Bestätigt